Radio Roter Zwerg sendet Tag und Nacht

25. April 2016
Click to see full image

Hast du schon mal von Sonneneruptionen gehört? Eine Sonneneruption ist eine gigantische Explosion auf der Oberfläche der Sonne. Sie bläst Milliarden von Teilchen in den Weltraum.

Wenn einige dieser geladenen Teilchen auf der Erde ankommen, produzieren sie wunderschöne Polarlichter (auch bekannt als Nordlicht oder Südlicht). Die Partikel können aber auch Funkverbindungen stören oder elektrische Kraftwerke und Satelliten beschädigen.

Man würde erwarten, dass Eruptionen auf einem winzigen Zwergstern weniger Energie haben als auf einem größeren Stern wie unserer Sonne. Aber das ALMA-Teleskop hat auf einem roten Zwergstern, der zehnmal leichter ist als die Sonne, extrem starke Ausbrüche entdeckt.

Während den Eruptionen schießt der Rote Zwerg mächtige Radiowellen aus, die 10.000 mal mehr Energie haben als Radiowellen von unserer Sonne.

Radiowellen werden von Teilchen erzeugt, die sich unglaublich schnell bewegen. Es gibt nur einen Weg, wie dieser winzige Rote Zwerg solch energiereiche Radiowellen erzeugen kann: Riesige Ausbrüche müssen ununterbrochen aus dem Stern herausschießen!

Viele rote Zwergsterne haben Planeten, aber hoffen wir, dass dies hier nicht der Fall ist. Das Leben auf einem Planeten um diesen Stern würde durch die gewaltige Dosis tödlicher Strahlung schnell vernichtet werden!

Cool Fact!

Rote Zwerge sind rot, weil sie nicht so heiß sind wie einige andere Sterne. Stelle dir eine Gasflamme vor: Der kühlste Teil des Feuers an der Spitze der Flamme leuchtet rot und der heißeste Teil in der Nähe des Brennstoffs leuchtet blau.

Download
Go to: www.spacescoop.org
This Space Scoop is based on a Press Release from:
ALMA
more news